Gesundheit

Vorwort:

Der wohl einzige Nachteil beim Tier ist, dass es nicht sprechen kann. Das kann zu Problemen führen, da oft zu spät erkannt wird, dass etwas nicht in Ordnung ist. Unser Hund tendiert dazu, uns Schmerzen erst dann anzuzeigen, wenn es schon „zu spät“ ist, da Krankheit als Schwäche interpretiert werden könnte. Natürlich ist dies auch rasseabhängig, da einige unserer Rassehunde dafür gezüchtet worden sind, hart im Nehmen zu sein. Der Hund ist also darauf angewiesen, dass jede kleine Verhaltensveränderung von uns schnell erkannt wird, um eine erforderliche Behandlung einleiten zu können. Das Motto heißt also: „Lernen Sie Ihren Hund durch gezieltes Beobachten so gut kennen, dass Ihnen Veränderungen sofort auffallen.“

Meine Qualifikation:

Ich bin geprüfte Tierheilpraktikerin – habe meine Abschlussprüfung im Februar 2007 abgelegt. Die Urkunde finden Sie hier.

Ich biete Naturheilverfahren für Hunde, Katzen und Kleintiere an.

Ich komme zu Ihnen nach Hause und behandle Ihr Tier z. B. bei Ihnen im Wohnzimmer, in der Küche oder im Hundezimmer. Der Vorteil dabei: Ihr Tier wird nicht unnötig gestresst, und die Untersuchung und auch die nachfolgende Behandlung laufen viel reibungsloser und ruhiger ab.

Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung ist eine ordentliche und umfangreiche klinische Untersuchung des Tieres. Die Behandlung soll ja nicht symptomatisch sondern ganzheitlich erfolgen. Genauso wichtig für eine gute Diagnose nach der erfolgten Untersuchung des Tieres ist ein ausführliches Gespräch mit Ihnen – mit dem Tierbesitzer. Oft kommt man im Gespräch auf ganz wichtige Indizien, die durchaus auch auf eine bestimmte Erkrankung deuten können.

Wenn das Tier nicht notfall-technisch versorgt werden muß, arbeite ich zu Hause einen Behandlungsvorschlag aus, den ich dann in den nächsten Tagen mit Ihnen besprechen werde. Evtl. muß für weiterführende Untersuchungen ein Blutbild erstellt werden, oder ich benötige eine Kotprobe etc. vom Tier. Wichtig ist, dass jede Behandlungsform mit Ihnen vorher be- und abgesprochen wird, und ich bei der Behandlung darauf achte, dass die Ursachen gefunden werden, damit Ihrem Tier möglichst schnell geholfen werden kann.

Sehr oft bedarf es bei erkrankten Tieren einer Ernährungsumstellung. Ich biete Ihnen in diesen Fällen auch gerne eine Ernährungsberatung an.

Rufen Sie mich unter: 01 70 / 8 38 79 90 oder 01 70 / 8 37 78 76.